Home » Makarska

Makarska

Die kroatische Hafenstadt Makarska liegt in der Region Dalmatien direkt an der Adria. Sie ist das Zentrum der Makarska Riviera, ein Küstenabschnitt, der vom nördlichen Brela zum südlichen Gradac verläuft.
Makarska hat eine sehr schöne Altstadt, die gut zu Fuß erkundet werden kann. Sehenswert ist die Kirche des St. Philipp Neri, die im Stil des Barock gebaut wurde. Neben der Kirche befindet sich ein ehemaliges Oratorianerkloster, das ebenfalls besichtigt werden kann. Der bekannteste Platz ist der Kačićev Trg, der nach dem hier wirkenden Philosophen Andrija Kačić-Miošić benannt ist, der hier als Statue verewigt wurde. Daneben steht die Kirche Sv. Marko mit ihrem venezianischen Glockenturm und einem schönen Barockbrunnen. Von hier gelangt man zur Uferpromenade, wo man sich in einem der zahlreichen Cafés und Restaurants stärken und den Ausblick auf die schöne Bucht genießen kann. Folgt man der Uferstrasse weiter, gelangt man zum bekannten Franziskanerkloster aus dem 17. Jahrhundert mit einem sehr schönen Kreuzgang. Die darin untergebrachte Ausstellung informiert über die 500-jährige Geschichte der Stadt. Außerdem befindet sich im Kloster ein Museum, in dem man eine der größten Muschelsammlungen der Welt sehen kann.
Die Stadt liegt am Fuße des Biokovo-Gebirges, das zu ausgedehnten Wanderungen oder Tagesausflügen einlädt. Ein Großteil des Gebirges wurde 1981 zum Naturpark ernannt und steht unter Naturschutz. Die höchste Erhebung ist der Sveti Jure mit 1762 Metern. Von hier aus hat man einen sehr schönen Ausblick auf die Umgebung. In der etwa 3 km von Makarska entfernten Stadt Kotisina im Biokovo-Gebirge kann ein Botanischer Garten besucht werden, der sich auf heimische Pflanzenarten spezialisiert hat.
Makaska ist vor allem wegen seines 2 Kilometer langen Strandes auf der Halbinsel Sveti Petar einer der beliebtesten Badeorte Kroatiens. Die Strände in Makarska sind teilweise Sandstrände, was für diese Region ungewöhnlich ist. Die Temperaturen erreichen im Juli und August um die 30 Grad, vor allem in den Mittagstunden kann es auch ungemütlich heiß werden. Die Sommerabende sind sehr mild und laden zu einem Spaziergang durch die belebten Gassen der Stadt ein. Auch Nachtschwärmer kommen in Makarska auf ihre Kosten. Die Uferpromenade ist bis in die späten Abendstunden gut besucht, von hier aus lassen sich die unzähligen Bars, Restaurants und Diskos der Stadt erkunden.

Comments are closed.

-->