Home » Dubrovnik

Geplanter Golfplatz auf dem Berg Srd bei Dubrovnik

9 Februar 2010 No Comment

Die Investoren erwarten die öffentliche Anhörung im Frühjahr im Rahmen der städtischen Bauplanung. Dann können die Bürger und Parteien auch ihre Meinungen zu dem Projekt loswerden.

Laut Ivana Kusalica von dem Konsortium „Razvoj Golf“, bei der eine Reihe der ausländischen Investoren vertreten sind, geführt vom israelischen Geschäftsmann  Aaron Frenkel, liegt eine positive Haltung der Stadtverwaltung gegenüber dem Projekt vor.

Frenkel hatte noch vor einiger Zeit alle Arbeiten an dem Projekt an dem Golfplatz gestoppt, obwohl es sogar von der kroatischen Regierung zum strategischem Projekt erklärt wurde, und das nur wegen Meinungsverschiedenheiten mit dem Dubrovniker Bürgermeister Andro Vlahusic.

„Es gibt keinen verantwortungsbewussten Bürgermeister oder Stadtrat der solch eine Entscheidung im Voraus trifft. Eine Debatte über den Berg Srd ist nicht nur eine Debatte über das Golfprojekt, sondern auch über die Zukunft der Stadt, dem wertvollsten was die kroatische Nation in ihrer Geschichte erbaut hat.“, erklärte der Bürgermeister Vlahusic im Juni nach der Auseinandersetzung mit dem israelischem Investor.

Doch nach dem vom Präsidenten Mesic organisierten Treffen hat sich die Situation geändert und Vlahusic und Frenkel einigten sich. Im November wurde dann eine öffentliche Präsentation des Projekts im Stadtrat vorgetragen.

Der Golfpark wird sich auf einer Fläche von 310 Hektar erstrecken, von denen sich auf 27 Hektar unterstützende Gebäude befinden, wie Villen, Hotels, Apartments, Spa- und Wellness-Center sowie Restaurants.

Geplant ist außer dem Golfplatz mit 18 und 6 Loch, der Golf- und Trainingsakademie, auch ein Pferdeverein, eine Vielzahl von Fahrrad- und Wanderwegen, ein Freilicht-Theater, eine Erneuerung des Zoos, sowie die Renovierung der Festung Imperial unter einer Konzession für „Razvoj Golf“, jedoch nur unter der Bedingung dass das Museum für den Krieg noch auf 310 Quadratmeter erhalten bleibt.

Die geplante Investition auf dem Berg Srd wird etwa 6,5 Milliarden Kuna (fast 1 Milliarde €) groß, davon werden 640 Millionen (ca. 90 Millionen €) allein für die Infrastruktur nötig sein. Nach Angaben der Investoren werden 1.045 Dubrovniker in dem Komplex Arbeit finden, für den Bau werden wohl 1.300 Arbeiter gebraucht.

Comments are closed.

-->