Home » Insel

Hotel in Planung: Povljana wartet auf den Bau

15 März 2010 No Comment

Auch wenn während der Sommermonate mehr als zehntausend Touristen in der drittgrössten Stadt Pags übernachten können, so hat Povljana doch nur ein Hotel, und das ist familiengeführt. Also ist natürlich jeder gespannt was mit dem Bau eines Jachthafens bei Bas nun geschieht.

Bei der Präsentation der Vorstudien der Firma Thermae Adriatice geht es nun erstmal um die Folgen für die Umwelt.

„Solche Unterkünfte – eine Kombination aus Hotels, Appartements und Villen, würden längerfristig sicherstellen genügend Unterkünfte bereit zu haben, sowohl in der Gemeinde als auch in dem unsrigen Teil der Insel.“, meint Predrag Rukavina der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Povljana welche derzeit 1779 Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung hat.

Von diesen sind 330 Betten in Camps, der Rest in Wohnungen die in den letzten 10 Jahren gebaut worden sind, also wird die tatsächliche Zahl der Gäste während des Sommers wahrscheinlich um 30-40% höher sein als die gemeldete.

„Die finanziellen Mittel, die die Gemeinde für den Appartementbau und den Verkauf von Grundstücken bekommen hat, wurden für die Kanalisation, den Nahverkehr sowie für den Ausbau von Gehwegen ausgegeben.

Die Apartments werden auch weiterhin gebaut, aber ein Hotel-Komplex mit 1500 Betten in gehobener Kategorie würden alle Zweifel an unserer Zukunft ausräumen“, so Rukavina, der auch nichts dagegen hätte das der heilende Schlammsee Segal in der Nähe von Basa zur Touristenattraktion wird.

Comments are closed.

-->